Vize-Hessenmeister / LWK 2015

Im Rahmen des Landesjugendlagers der THW-Jugend Hessen wurde in Wiesbaden auf dem Gelände der „Gibber Kerb“ der Hessensieger 2015 gekürt.

Die Wettkampfmannschaft des Ortsverbandes Dillenburg trat am Sonntag, 23.08.2015, gegen elf weitere Wettkampfmannschaften an um den Titel des Hessenmeisters zu holen.

Fast bis zum Schluss der Siegerehrung pochten die Herzen der Wettkampfmannschaften aus Dillenburg und Homberg/Efze stark, denn beide wollten sich im Jahr 2015 den Titel des Hessenmeisters sichern.

Hans-Georg Hartmann, Referatsleiter Ehrenamt/Zentrale Dienste im Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, verkündete, dass Dillenburg mit 754 Punkten den zweiten Platz belegt, Homberg/Efze gewinnt den Wettkampf mit stolzen 796 Punkten.

Auf der großen Wettkampffläche traten alle teilnehmenden Jugendgruppen zeitgleich im Wettbewerb an. Unter der Aufsicht von jeweils zwei Schiedsrichtern pro Team galt es, THW-bezogene Aufgaben zu meistern: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern mussten unter anderem eine Einsatzstelle absichern und die verletzten Personen retten, verschiedene Transportmöglichkeiten von Verletzten erläutern, eine Behelfsbrücke zum Wassertransport errichten und einen simulierten Fluss überqueren.

Für eine hohe Punktzahl war es wichtig, gemeinsam zu arbeiten, die Aufgaben in einer hohen Qualität fertigzustellen und dabei immer die entsprechenden Unfallverhütungsvorschriften zu beachten.

Text: Marcel Edelmann / AK 5 – Öffentlichkeitsarbeit

Infobox

Im Sommer nimmt unsere Gruppe regelmäßig an den THW-Jugendwettkämpfen auf Landes- und Bundesebene teil. Seit einigen Jahren sind wir dabei recht erfolgreich und landen meistens auf einem der vorderen Plätze.

Nächster Dienst

Erste - Hilfe Auffrischung

18.11.2017 - 14:00 Uhr

Seit

Anmeldung

Statistik

Heute31
Gestern250
Diese Woche1416
Diesen Monat4630
Gesamt261459

Visitor Info

  • IP: 54.146.50.80
  • Browser: Unknown
  • Browser Version:
  • Operating System: Unknown

Gerade online

2
Online

Sonntag, 19. November 2017 02:12